Aquarelle Logo

Flussfahrt auf dem Jennisej

Jenniseij_Matrocsov_Sibirien_Reise
Reisen Sie auf dem Jennisej, einem der gewaltigsten Ströme Sibiriens durch großartige Landschaften - abgeschieden und ruhig. Von Dudinka nördlich des Polarkreises reisen Sie bis Jenissejsk ca. 1.500 Kilometer nach Süden. Das Schiff ist einfach und zweckmäßig eingerichtet. Nehmen Sie das in Kauf, und Sie erwartet eine wundervolle, unvergessliche und vor allem eine authentische Sibirienreise

Norilsk - Dudinka - Jennisejsk - Krasnojarsk
Leistungen:
  • Internationale Linienflüge ab/bis Berlin, Düsseldorf, München oder Hamburg und inkl. derzeit gültiger Flughafensteuern und Gebühren, andere Abflughäfen auf Anfrage
  • Innerrussischer Flug Moskau - Norilsk
  • Alle Transferleistungen
  • Unterbringung lt. Reiseverlauf in Hotels, Pensionen und auf dem sibirischen Schiff MS Motrossow auf den Ober- oder Bootsdeck
  • Verpflegung: Vollpension (ab Mittagessen am Anreisetag bis Abendessen am 05.08.18)
  • Besichtigungsprogramm lt. Reisebeschreibung, mit Transport, Eintritten und Deutsch oder Englisch sprechender Reiseleitung
Termin:
27.07. - 06.08.2018

Preise pro Person in der Doppelkabine: EUR 3.399,00
(keine Wahlmöglichkeit zwischen Ober- und Bootsdeck)

Einzelzimmerzuschlag und Alleinbelegung der Kabine: EUR 199,00


Visagebühr: EUR 85,00 pro Person

Ihr Schiff MS Matrossov ist ein sibirisches Linienschiff.
Alle Kabinen auf dem Oberdeck oder Bootsdeck (keine Wahlmöglichkeit) haben große Panoramafenster sowie Waschbecken mit fließendem Wasser, aber keine weiteren sanitären Einrichtungen. Dusche und Toilette befinden sich auf der Etage. Der Standard ist deutlich einfacher als bei den üblichen Flusskreuzfahrtschiffen. An Bord gibt es zwei Restaurants, eine Bar, ein Lese- und Kinosaal, Außenpromenade, Sonnendeck und ein Arzt.

Wir empfehlen Ihnen eine bequeme und warme Bekleidung (abends kann es richtig kühl werden), ein paar Schuhe (leichte Sommerschuhe und wasserdichtes stabiles Schuwerk), Badeschuhe, Regenkleidung, Kopfbedeckung, Handschuhe, Sonnenbrille, Sonnencreme, Mückenspray.
27.07. - 06.08.18

Reiseverlauf:

27.07.18. Flug nach Norisk.
Sie fliegen nach Moskau. Dort angekommen holen Sie Ihr Gepäck und werden zum Flughafen Domodedovo gebracht. In der Nacht - Flug nach Norilsk (3000 km von Moskau entfernt).

28.07.18. Norilsk. Am Morgen kommen Sie am Flughafen bei Alykel an. Transfer nach Norilsk. Nach dem Mittagessen in einem Stadtrestaurant besichtigen Sie die Stadt Norilsk. Norilsk ist die größte russische Stadt hinter dem Polarkreis. Die ersten Stadteinwohner waren Geologen und Häftlinge. Direkt vor der Stadt beginnt die unendliche Tundra. Der Name der Stadt kommt vom Fluss Norilka, der zwei Seen verbindet. Die industrielle Stadt ist vor allem durch seinen Nickelbergbau bekannt. Check in im Hotel in Norilsk. Abendessen. Übernachtung im Hotel.

29.07.18. Dudinka. Nach dem Frühstück fahren Sie nach Dudinka. Dudinka ist eine Hafenstadt am Jenissej. Lange Zeit war die Stadt für die Besucher nicht zugänglich. Die Stadt liegt hinter dem Polarkreis auf Permafrostboden und war oft Ausgangspunkt für die Forscher des Nordpolarmeeres. Stadtrundfahrt. Check in im Hotel. Sie besichtigen das ethnografische Museum Taimyr mou. Übernachtung im Hotel in Dudinka.

30.07.18. An Bord. Nach dem Frühstück - Einschiffung. Nach dem Mittagessen - lernen Sie das Schiff, den Kapitän und die Crew kennen. Anschließend - Informationsveranstaltung über die Route, Abläufe und das Schiff.

31.07.18. Unterwegs nach Süden. Am Morgen überquert Ihr Schiff den Polarkreis. Um 10:30 kurzer Halt im Dorf Kurejka - der ehemalige Verbannungsort von Stalin. Um 12:00 kurzer Halt im Dorf Goroschicha. Vorträge und Unterhaltung im Lesesaal. Um 18:30 kurzer Halt im Dorf Turuchansk, ein Dorf an der Unteren Tunguska - Nebenfluss von Jenissej.

01.08.18: Unterwegs nach Süden. Nach dem Frühstück haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Am Nachmittag hält das Schiff im Dorf Werchneimbatskoje, in Tschulkowo und in Bachta. Hier sehen Sie den drittgrößten Nebenfluss des Jenissej Bachta. Dieser Fluss ist 1.865 km lang und hat besonders schöne und wilde Stromschnellen.

02.08.18: Schlucht Osinovsky. Ihr Schiff durchquert die legendär enge Schlucht Osinovksy, welche nur sehr schwer zu überwinden ist. Da der Fluss hier sehr schmal (700 m) ist, hier kann nur ein Schiff in einer Richtung die Schlucht passieren. Ihr Schiff macht Halt in Vorogovo, ein Ort, der im 17. Jahrhundert von den Kosaken gegründet wurde. Die Bevölkerung ist bunt gemischt: Russen, Deutsche, Ukrainer, Weißrussen und Keto. Heutzutage hat Vorogovo 2.000 Einwohner. Am Anlegeplatz des Schiffs erwarten Sie einige Verkaufsstände mit Handarbeiten,Souvenirs und Snacks. Nach dem Mittagessen macht das Schiff Halt in der Siedlung Yartsevo, wo Sie den örtlichen Markt besuchen können.

03.08.18: Jennisejsk. Nach dem Frühstück kommt Ihr Schiff in Jennisejsk an, eine Stadt am linken Ufer des Jenissej unterhalb der Mündung des Flusses Angara, 330 km nördlich von Krasnojarsk. Die Stadt Jennisejsk wird auch als Freilichtmuseum bezeichnet, da es dort 110 Baudenkmäler aus Lärchenholz gibt. Das Kloster-Komplex repräsentiert den einzigartigen Baustil des sibirischen Barocks. Sie besichtigen die Stadt Jennisejsk und besuchen das Privatmuseum „Foto-Izba“. Sie fahren zum Monastyrskoe See. Im 19 Jh. gab es hier eine klösterliche Einsiedelei. Man erzählt, dass während des „Roten Terrors“ alle Mönche getötet und in den See geworfen wurden. Nach ihrem Tod fror der See trotz des kalten Winters ein paar Jahre lang nicht zu. Am Ufer des Sees steht jetzt eine schöne hölzerne Glocken-Kapelle zum Gedenken an die Opfer. Hier finden Gebete, Trauerfeiern und Taufen statt. Dem See können Sie heiliges Wasser entnehmen. Anschließend fahren Sie zur Mündung der Angara in den Jenissej. Übernachtung in einer Pension am Ufer des Jenissej. Der Reichtum an wertvollen Fischen in diesen Gewässern verhalf der Pension zu ihrem Namen - "Fischerhütte". Die Fischgerichte aus Stören, Forellen, Felchen, Äschen, Jenissej-Barsche werden hier von erfahrenen Köchen zubereitet.

04.08.18. Angara. Heute erwartet Sie eine Bootsfahrt zur Insel Karaulnij in der Nähe der Angara-Mündung. Sie besichtigen die Insel. Sie hören Legenden über Angara und Jenissej und können in den sanften Gewässern des Flusses Angara baden (das Wasser kann sich bis 20°C erwärmen) und am Strand sonnenbaden. Picknick mit Zubereitung einer leckeren Fischsuppe. Fahrt nach Krasnojarsk. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Krasnojarsk.

05.08.18. Krasnojarsk. Der Tag beginnt mit einer Stadtrundfahrt. Sie sehen das Denkmal des Stadtgründers Andrej Dubensky mit einer Aussichtsplattform, den Pokrovskij-Hügel mit der Kapelle von Paraskewa-Pjatniza, Maria-Verkündigung-Kirche, Pokrovsky-Kathedrale und eine katholische Kirche. Sie fahren Jenissej-Kai und Mira-Straße entlang. Die Jenissej-Ufer sind durch beeindruckende Brücken verbunden, sie gehören zu den größten Brücken in Asien. Bei einem Stopp an der Aussichtsplattform „Zar-Fisch“ schauen Sie auf Jenissej und das Dorf Ovsjanka. Sie besichtigen das Städtchen Diwnogorsk mit einem der weltgrößten Krasnojarsker Wasserkraftwerk (Außenbesichtigung).

06.08.18. Abreise. Transfer zum Flughafen. Flug über Moskau nach Deutschland.

(Änderungen des Reiseverlaufs sind wetterabhängig und daher unter Vorbehalt)
PDF-Datei
Anfrage
Reise Flussfahrt auf dem Jennisej
Kabine
Datum
Abflughafen
Visumbesorgung
€ 85,- p. P.
Anmelder: Vorname*
Name*
Strasse
PLZ
Ort
Telefon*
eMail*
Teilnehmer-1    EZ 199,-
Teilnehmer-2    EZ 199,-
Teilnehmer-3    EZ 199,-
Teilnehmer-4    EZ 199,-
Bei ungerader Teilnehmerzahl muss ein EZ gebucht sein.
Mitteilung