Weissrussland Rundreise: Minsk, Vitebsk, Polozk, Grodno, Kossovo, Brest, Bialowiezer, Dudutki
Aquarelle Logo

WEIßRUSSLAND - Rundreise

Weißrussland-Minsk
Entdecken Sie mit uns Weißrussland, einen noch weißen Fleck auf der touristischen Landkarte. Das Land bietet prächtige Ritterburgen, Kirchen, ursprüngliche Dörfer und viel unberührte Natur.
Leistungen:
  • Linienflüge ab/bis Berlin, Düsseldorf, München, Hamburg oder Frankfurt inkl. derzeit gültiger Flughafensteuern und Gebühren, andere Flughäfen auf Anfrage
  • Flughafentransfers
  • Übernachtungen in ausgesuchten Mittelklasse Hotels laut Reiseverlauf
  • Verpflegung - Halb- und Vollpension laut Reiseverlauf (F-Frühstück, M-Mittagessen, A-Abendessen
  • Ausflüge und Besichtigungen laut Reiseverlauf inkl. Transport, Eintritte und Deutsch sprechender Reiseleitung
Termine:
08.06. - 15.06.18
27.07. - 03.08.18*
31.08. - 07.09.18

Preis pro Person im Doppelzimmer:
Juni Termin 1.790,- €
Juli und August Termine 1.850,- €
Einzelzimmerzuschlag: 230,- €

Visabesorgung Weißrussland: 90,- €

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen (Juli Termin ab 4 Personen)
Maximale Gruppengröße: 20 Personen

Diese Reise führen wir in Kooperation mit einem anderen Reiseveranstalter durch.
Buchungscode: 270
REISEVERLAUF (8-Tage Reise)

1. Tag: Anreise – Minsk.
Sie fliegen nach Minsk. In Minsk angekommen - Transfer ins Hotel. Am Nachmittag erwartet Sie eine ausführliche Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt Weißrusslands: die Altstadt (die ehem. Oberstadt) um die orthodoxe Heiliggeist-Kathedrale, Unterstadt, Nationalbibliothek, viele breite "Alleen" und Plätze mit eindrucksvollen Beispielen der sowjetischen Architektur. Sie besuchen den Yanka-Kupala-Park, die „Insel der Tränen“ im Fluss Swislatsch und die Dreifaltigkeit-Vorstadt, ein rekonstruiertes altstädtisches Viertel aus dem 19. Jh. Abendessen in einem Restaurant. (A)

2. Tag: Vitebsk - Polozk. Frühe Abfahrt nach Nordosten Richtung Vitebsk, Geburtsstadt Marc Chagalls und das kulturelle Zentrum Weißrusslands. Hier sehen Sie den Gouverneurspalast und das alte Rathaus und besuchen das Marc-Chagall-Heim-Museum und das Kunstzentrum. Übernachtung in Vitebsk. (F/A)

3. Tag: Polozk - Grodno. Heute früh geht es nach Polozk, in die älteste Stadt Weißrusslands. Hier unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt mit Besuch des St. Euphrosyne-Klosters mit dem Grabmal der Nonne Euphrosyne von Polozk (12. Jh.) und des Museums für weißrussische Buchdruckkunst. Anschließend besichtigen Sie die Sophien-Kathedrale, hoch über dem Steilufer der westlichen Dwina (falls Kirche nicht zugänglich ist, alternativ Besuch des Museums über den Buchdruck von Francisk Scorina). Nach dem Mittagessen fahren Sie weiter nach Westen nach Grodno. Unterwegs Abendessen in einem typischen Dorf mit traditionellem Imbiss und kleiner Folkloreshow. Abends Ankunft in Grodno, Übernachtung. (F/M/A)

4. Tag: Grodno - Kossovo - Brest. Heute besichtigen Sie Grodno, eine der ältesten Städte Weißrusslands und historisch eng verbunden mit dem Großherzogtum Litauen und der Polnisch-Litauischen Union im Mittelalter. Sie sehen die röm.- kath. Farny St. Francisk-Ksavery-Kirche, das St. Brigitte- und das St. Bernhard-Kloster, das alte und neue Schloss mit der Schlossgasse und der Koloschskaja-Kirche (12. Jh.). Mittags fahren Sie weiter nach Kossovo, Geburtsort des Nationalhelden Tadeusz Kosciuszko und besuchen dort das berühmte Kossovo-Palast (19. Jh.) im Stil des Romantizismus. Weiter geht es nach Brest. Abendessen und Übernachtung in Brest (2 Nächte). (F/A)

5. Tag: Bialowiezer Nationalpark - Brest. Einen halben Tag verbringen Sie heute im Nationalpark, seit 1992 auf der Liste des UNESCO-Weltnaturerbes und eine in Europa einzigartige Waldfläche, wo weite Urwälder mit Reliktpflanzen und -tieren, vor allem Auerochse (Wisente), Rotwild, Wölfe etc. erhalten geblieben sind. Sie besichtigen das Naturkundemuseum mit einer Übersicht über die vielfältige Flora und Fauna des Gebietes. Mittagessen im Restaurant im Nationalpark. Am Nachmittag Stadtbesichtigung von Brest mit seiner bedeutenden Geschichte, das "westliche Fenster" des Landes genannt. Hier wurde 1596 die unierte Kirche gegründet und 1917 der Friede von "Brest-Litovsk" zwischen Lenin und dem Deutschen Reich geschlossen. Sie besuchen das „Museum der geretteten Werte“, in dem Gemälde, Ikonen u.a. ausgestellt sind, die vor Schmuggel gerettet wurden. Anschließend besichtigen Sie die berühmte Festung von Brest, Hauptattraktion der Stadt, die im Zweiten Weltkrieg stark gelitten hat. (F/M)

6. Tag: Nesvisch - Mir - Minsk. Morgens fahren Sie Richtung Minsk. Auf dem Weg halten Sie in Nesvisch. Sie sehen die katholische Kirche Corpus Christi, das Jesuiten-Kloster und die ehemalige Residenz mit Palast- und Schloss (von außen), die als eines der schönsten Schlösser landesweit gilt (UNESCO-Weltkulturerbe). Sie fahren weiter und besichtigen das Schloss aus dem 16. Jh., ein Beispiel der weißrussischen Gotik, später im Renaissancestil umgebaut. Abends kommen Sie in Minsk an. Abendessen und Übernachtung in Minsk (2 Nächte). (F/A)

7. Tag: Minsk - Dudutki. Am Vormittag besichtigen Sie das Freilichtmuseum für bäuerliche Architektur und Lebensweise in Dudutki (ca. 50 km von Minsk), ein einzigartiges Museum für materielle Kultur in Weißrussland. Die Rekonstruktion des traditionellen Lebens kann man selbst lebendig nachvollziehen bei der Betätigung als Bäcker, Töpfer, Hufschmied oder Müller. Verkostung von hausgemachten Spezialitäten und Wodka. Mittagessen im Museumsrestaurant. Am Nachmittag Rückfahrt nach Minsk. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Gemeinsames Abschiedsabendessen im Restaurant. (F/M/A)

8. Tag: Minsk - Abreise. Heute ist Ihre Reise leider zu Ende. Sie werden zum Flughafen gefahren und fliegen nach Deutschland zurück. (F)

PDF-Datei
Anfrage
Reise Weissrussland
Hotel
Datum
Abflughafen
Visumbesorgung
€ 90,- p. P.
Anmelder: Vorname*
Name*
Strasse
PLZ
Ort
Telefon*
eMail*
Teilnehmer-1     EZ 230,-
Teilnehmer-2     EZ 230,-
Teilnehmer-3     EZ 230,-
Teilnehmer-4     EZ 230,-
Bei ungerader Teilnehmerzahl muss ein EZ gebucht sein.
Mitteilung

  Die (AGB) und (Datenschutz) habe ich zur Kenntnis genommen und stimme ihnen zu.