Georgien Wein- und Gourmetreise, Menschen, Traditionen, Spezialitäten und Wein Tbilissi, Kaukasus, Tschatscha
Aquarelle Logo

Georgien: Wein- und Gourmetreise

Georgien_Tbilissi_Kaukasus
In Georgien versteht man zu feiern: erleben Sie die legendäre Gastfreundlichkeit der Georgier und lassen Sie sich von kulinarischen Köstlichkeiten und den herrlichen georgischen Weinen verwöhnen. Sie erwartet eine unvergessliche Reise für die Sinne!

Tbilissi - Signagi - Tsindali - Telavi - Mzcheta - Uplisziche - Zgaltubo - Tbilissi
Leistungen:
  • Linienflüge ab/bis Berlin, Düsseldorf, München oder Hamburg inkl. des Gepäcks und derzeit gültiger Flughafensteuern und Gebühren
  • Unterbringung in ausgesuchten Hotels (3* und 4* Landeskat.)
  • Verpflegung Halbpension und Vollpension laut Reisebeschreibung (F-Frühstück, M-Mittagessen, A-Abendessen)
  • Alle Transfers und Besichtigungen laut Reiseroute inkl. Transport, Eintritte und Deutsch sprechender Reiseleitung
Termine (Freitag-Freitag):
15.09. - 22.09.2017
29.09. - 06.10.2017

Andere Termine auch möglich, Preis auf Anfrage.

Preis pro Person im Doppelzimmer: 1.699,- €
Einzelzimmerzuschlag: 199,- €

Visainformation: die Angehörige der EU-Staaten benötigen zur Einreise nach Georgien kein Visum.

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen
Buchungscode: 240
Reiseverlauf (8-Tage Reise)

1. Tag: Flug nach Tbilissi.
Heute fliegen Sie in die Hauptstadt Georgiens Tbilissi.

2. Tag: Tbilissi. Noch in der Nacht kommen Sie in Tbilissi an und werden zu Ihrem Hotel gebracht. Nach dem Frühstück erwartet Sie eine Stadtrundfahrt. Zunächst besichtigen Sie die Altstadt mit der Metechi Kirche und der Reiterstatue des Stadtgründers Wachtang Gorgassali. Von hier aus haben Sie einen wunderschönen Ausblick auf den Fluss Mtkwari, die Altstadt und die Umgebung Tbilissis. Sie fahren vorbei an den Schwefelbädern zur Nariqala Festung, zur Synagoge und zur Hauptkirche. Sie besichtigen die Sioni Kathedrale, in der das Weinrebenkreuz der heiligen Nino – sie christianisierte Georgien – aufbewahrt wird. Weiter geht es zur Antschischati Kirche, sie ist die älteste Kirche der Stadt. Sie besuchen die Schatzkammer im historischen Museum (Goldschmiedekunst aus der Zeit des Goldenen Vlies). Am Nachmittag bummeln Sie auf der Rustaveli Straße. Abendessen in einem georgischen Restaurant. Übernachtung in Tbilissi. (F/A) Spezialitäten des Tages: Tschichirtma - Hühnersuppe; Khachapuri Megruti - Käsebrot aus der Region Samegrelo; Shkmeruli - Hühnchen in Knoblauchsoße; Pchati - Spinat, rote Rüben oder Auberginen mit Walnusspaste.

3. Tag: Tbilissi – Signagi – Tsinandali – Telavi. Die nächsten zwei Tage verbringen Sie in Kachetien, einem bekannten Weinanbaugebiet. Sie besichtigen die Stadt-Festung Signagi, den heiligen Ort und Kulturzentrum Georgiens. Dort besuchen Sie das ethnografische Museum. Auf der Weiterfahrt nach Tsinandali besichtigen Sie einen rustikalen Weinkeller auf einem Bauernhof. Dort erfahren Sie, wie die georgischen Weine hergestellt werden. Anschließend können Sie den Wein probieren. In Tsinandali besuchen Sie die Familienresidenz des Fürsten Tschawtschawadze - auch hier Weinprobe. Am Abend kommen Sie in Telavi an. Das Abendessen wird Ihnen auf einer Terrasse eines Privathauses mit vielen verschiedenen hausgemachten Speisen und Wein serviert. Hier werden Sie die Tischtraditionen Georgier kennen lernen, die von einem Tischführer (georgisch Tamada) präsentiert werden. 2 Übernachtungen in Telavi. (F/A) Spezialitäten des Tages: Chakapuri - Lammfleisch mit Kräutern; Chashlama - Rindfleisch mit Knoblauch; Suppe aus Matsoni (georgischer Joghurt).

4. Tag: Kachetien. Zum Frühstück wird Ihnen nach kachetischer Tradition ein Glas Tschatscha (georgischer Wodka mit bis zu 67%) serviert. Danach besichtigen Sie die Wehrkirche Gremi mit einem wunderschönen Ausblick über das grüne Tal. Dann fahren Sie zu einem Bauernhof, wo Sie Einblicke in den Alltag der Einheimischen bekommen: Sie besichtigen die Bienenstöcke und beobachten, wie die traditionelle georgische Süßspeise „Tschurtschchela“ (Nüsse im Weintraubensaft) zubereitet wird. Zum Mittag wird Ihnen ein üppiges Mittagessen mit hausgemachten Speisen, frisch gebackenem Brot und Wein serviert. Am Nachmittag besuchen Sie die Weinfabrik in Kvareli mit Weinprobe der besten Markenweine aus den Rebsorten Saperavi und Rkatsiteli. Rückfahrt nach Telavi. (F/M/A) Spezialitäten des Tages: Mtsvadi - Schaschlik aus Schweinefleisch; Wels mit Essig und Koriander; Tschurtschchela - Nüsse im Weintraubensaft.

5. Tag: Telavi – Alaverdi - Tbilissi. Am Morgen fahren Sie in das Alasani Tal: dort besuchen Sie die Alaverdi-Kathedrale und das Neuschuamta Kloster. Sie fahren weiter zu einem Weingut, dessen Besitzer ein Deutscher ist. Sie besichtigen die Weinfabrik, dort werden georgische und europäische Weintraditionen miteinander kombiniert. Anschließend wird Ihnen Ihr Mittagessen in dem Restaurant des Weinguts serviert. Rückfahrt nach Tbilissi. (F/M)

6. Tag: Tbilissi – Mzcheta – Uplisziche - Zgaltubo. Nach dem Frühstick fahren Sie nach Mzcheta, in die ehemalige Hauptstadt und das religiöse Zentrum Georgiens (UNESCO Weltkulturerbe). Hier unternehmen Sie eine Stadtbesichtigung und sehen unter anderem die Swetizchoveli Kathedrale, in der sich der Leibrock Christi befinden soll. Anschließend besuchen Sie die Weinfabrik Mukhrani, im 19. Jh. gegründet, wo Sie nach einer Führung zur Weinprobe eingeladen sind. Sie fahren weiter entlang der alten Seidenstraße in die Kartli-Region, in die Stadt Gori. Nach dem Mittagessen besichtigen Sie die Höhlenstadt Uplisziche aus dem 1 Jh. v. Chr. Sie fahren weiter in die Imereti-Provinz in Westgeorgien, nach Zgaltubo, eine bedeutende Kurstadt. Abendessen. Übernachtung in Zgaltubo. (F/M/A) Spezialitäten des Tages: Chinkali - Maultaischen mit Hackfleisch; Tschachrakina - Brot mit Käse und roten Rüben.

7. Tag: Zgaltubo – Tbilissi. Heute besichtigen Sie die bedeutendste Sehenswürdigkeit der Region - die Prometheus Höhle. Die Stalagmiten und Stalagtiten sowie andere Formationen sind schön mit Effektbeleuchtung in Szene gesetzt. Weiter besichtigen Sie das Gelati Klosterkomplex aus dem 12. Jh., unweit der Stadt Kutaissi. Das Kloster zählt zu den bedeutendsten Werken georgischer Kunst und zum Weltkulturerbe der UNESCO. In Tbilissi angekommen, nach einer kurzen Verschnaufpause erwartet Sie ein festliches Abendessen im traditionellen georgischen Restaurant mit einer Folklore-Show. (F/A) Spezialitäten des Tages: Jigari - Hühnerleber aus der Tonpfanne; Fisch in Walnusssoße, Tolma - mit Hackfleisch gefüllte Weintraubenblätter

8.Tag: Tbilissi - Deutschland. Leider ist Ihre Reise heute zu Ende! Sie werden zum Flughafen gebracht und fliegen zurück nach Deutschland.
Georgien_Tbilissi_Kaukasus

PDF-Datei
Anfrage
Reise Georgien: Wein- und Gourmetreise
Hotel
Datum
Abflughafen
Anmelder: Vorname*
Name*
Strasse
PLZ
Ort
Telefon*
eMail*
Teilnehmer-1    EZ 199,-
Teilnehmer-2    EZ 199,-
Teilnehmer-3    EZ 199,-
Teilnehmer-4    EZ 199,-
Bei ungerader Teilnehmerzahl muss ein EZ gebucht sein.
Mitteilung

  Die (AGB) und (Datenschutz) habe ich zur Kenntnis genommen und stimme ihnen zu.